« zurück zu Oesch Gartenbau
Menü anzeigen
20. Dezember 2018

Wasserpflanzen als natürlicher Filter für Ihren Schwimmteich

Schwimmteich mit üppiger Bepflanzung

Sommer, Sonne, Sonnenschein – abtauchen ins Wasser! Neben Pool, Naturpool oder Gartenteich wird eine Wasseranlagenart für den heimischen Garten immer beliebter: Der Schwimmteich. Seerosen und andere Pflanzen spielen in diesem Teich eine tragende Rolle bei der Wasseraufbereitung. Hier erfahren Sie, wie das System im Schwimmteich funktioniert und welche Pflanzen geeignet sind.

Wie halten die Pflanzen das Wasser im Schwimmteich sauber?

Die Pflanzen übernehmen im Schwimmteich die biologische Reinigung des Wassers. Das geschieht in einem ganz natürlichen Filter- und Nährstoffkreislauf. Und so funktioniert‘s:

  • Schwebeteilchen aus dem Teich setzen sich ab
  • Mikroorganismen zersetzen Schwebeteilchen im grobkörnigen Substrat,
  • dabei bilden sich Nährstoffe, welche die Pflanzen aufnehmen
  • die Pflanzen geben schliesslich Sauerstoff in das Wasser im Schwimmteich ab

Die Wasserpflanzen konkurrieren mit den Algen im Teich um die Nährstoffe, wodurch übermässiges und unerwünschtes Algenwachstum eingeschränkt wird.

Die Zonen im Schwimmteich

Für den Reinigungsprozess durch die Pflanzen muss der Teich eine bestimmte Grösse haben, als Richtlinie empfehlen wir mindestens 60 m² Wasserfläche. Der Schwimmteich besteht aus zwei grossen Bereichen:

Regenerationszone – Wasserqualität durch Teichpflanzen

Die Pflanzen benötigen einen Regenerationsbereich, der im Teich mindestens 50 bis 60 % der gesamten Fläche einnehmen muss. Nur so können die Pflanzen organische Stoffe, die das Wasser trüb und grün machen, ausreichend aus Ihrem Schwimmteich filtern und das Wachstum von Algen eindämmen! Ein Rechenbeispiel: Bei einem 60 m² grossen Schwimmteich wären dies 36 m² für die Regenerationszone.

Badezone – Wasserspass im Schwimmteich garantiert

Was will man im Schwimmteich? Natürlich schwimmen! Wenn wir also vom Minimum der Teichgrösse ausgehen, bleiben 24 m² für diesen Bereich übrig. Je nachdem, wie viel Platz Sie sich schliesslich zum Baden wünschen, müssen Sie entweder den Bereich mit Pflanzen vergrössern oder Sie installieren neben dem Teich eine spezielle Technik zur Filterung des Wassers.

 Zu wenig Platz im Garten für einen Schwimmteich? Unser Tipp: Miniteich mit Pflanzen

Falls für Sie aufgrund der beengten Verhältnisse in Ihrem Garten kein riesiger Gartenteich in Frage kommt, empfehlen wir als Alternative den Miniteich. Lesen Sie hier alles über den Gartentrend Miniteich.

Wasserpflanzen für den Regenerationsbereich im Schwimmteich

Wasserpflanzen bevorzugen verschiedene Standorte. Dies sollte man schon bei der Planung berücksichtigen. Denn die Pflanzen sorgen im naturnahen Schwimmteich als einziges Filtersystem dafür, dass das Wasser nicht grün und dreckig wird. Unterwasserpflanzen sorgen mit einer hohen Photosyntheserate für wichtigen Sauerstoffeintrag im Schwimmteich. Man unterscheidet folgende Pflanzen-Zonen:

Pflanzen für den Ufer- und Sumpfbereich

In einer Wassertiefe von bis zu 10 cm sind diese Pflanzen die Verbindung zwischen Garten und Schwimmteich:

  • Schwertlilie (Iris pseudoacorus)
  • Blutweiderich (Lythrum salicaria)
  • Wasserminze (Mentha aquatica)
  • Gräser (Carex)
  • Binsen (Juncus)

Teichpflanzen in der Flachwasserzone

Arten, die auch in der wilden Natur im flachen Wasser wachsen, bilden in Tiefen von 10 bis 30 cm einen fliessenden Übergang:

  • Hechtkraut (Pontederia cordata)
  • Tannenwedel (Hippuris vulgaris)
  • Froschlöffel (Alisma plantago-aquatica)
  • Zyperngras (Cyperus alternifolius)
  • Kalmus (Acorus calamus)

Vermeiden Sie hier stark wuchernde Pflanzen wie Schilf (Phragmites australis) oder Rohrkolben (Typha)!

Pflanzen für Tiefwasserzone

Im tiefen Wasser über 50 cm wachsen Unterwasserpflanzen und Schwimmblattpflanzen und sorgen für eine stabile Wasserqualität:

  • Kanadische Wasserpest (Elodea canadensis)
  • Tausendblatt Myriophyllum spicatum)
  • Wasserhahnenfuss (Raniculus aquatis)
  • Gelbe Teichrose (Nuphar lutea)
  • Seerose (Nymphaea)
  • Laichkraut (Potamogeton natans)
  • Wasserknöterich (Persicaria amphibia)

Ein Beispiel für Wasserpflanzen im Schwimmteich

Wasserpflanzen im Schwimmteich

In diesem Teich bekommen die glücklichen Besitzer keine roten Augen oder gereizte Schleimhäute – Dank der Pflanzen in der Regenerationszone. Schwertlilien, Winterschachtelhalm, Froschlöffel, Hechtkraut und das lange Zyperngras erhalten einwandfreie Wasserqualität. Für chlorfreien, natürlichen Badespass im Wasser!

Die Zusammenstellung der Wasserpflanzen will wohl überlegt sein, denn davon hängt ab, ob das Selbstreinigungssystem im Schwimmteich funktioniert. Wir planen und gestalten fachmännisch Ihre Teichbepflanzung – melden Sie sich bei uns!