« zurück zu Oesch Gartenbau
Menü anzeigen
8. Juni 2018

Mediterrane Pflanzen – so holen Sie sich Urlaubslaune in Ihren Garten

Mediterraner Gartenlook mit passenden Pflanzen

Der mediterrane Garten ist eine grossartige Möglichkeit, eine Urlaubsatmosphäre im eigenen Garten und auf der Terrasse zu schaffen. Ein Stück Griechenland oder Spanien zu erleben, bunte Pflanzen und Kräuter mit herrlichem Duft im Sommer an warmen Abenden zu geniessen – das geht, auch wenn man sich das auf den ersten Blick in unserer Klimazone nicht vorstellen kann. Ralf Faller verrät, welche Pflanzensorten in Frage kommen und was für einen Garten im mediterranen Stil charakteristisch ist.

Was bedeutet „mediterran“ im Gartenbau?

Das Konzept eines mediterranen Gartens ist ein oft diskutiertes Thema, denn in der Mittelmeer- Region gibt es viele Länder und Kulturen und somit viele Alternativen, sich der mediterranen Gestaltung von Grünflächen zu nähern:

  • der raffinierte Garten der norditalienischen Toskana
  • der etwas rustikale griechische Garten
  • der orientalische Stil der Küste Afrikas oder Südspaniens

sind Beispiele für mediterrane Gärten. Gärten im mediterranen Stil lassen sich fast unbegrenzt weiter unterscheiden. Wir sagen unseren Kunden immer, dass ein perfekt designter mediterraner Garten eine Kombination aus Griechenland, Italien, Spanien und der Schweiz darstellt.

Anspruchsvoller Gartenstil aber durchaus umsetzbar

Um den Effekt zu erhalten, der sich auf die südlichen Realitäten bezieht, muss man viel Arbeit leisten und sich mit bestimmten Einschränkungen abfinden. Wir haben ein anderes Klima, andere natürliche und klimatische Bedingungen, sogar die Sonne, wie man so schön sagt, „scheint bei uns anders“. Manche Lösungen, Materialien, Pflanzen haben keine Chance, andere lassen sich als einjährige Sorten auspflanzen.

Blumenbeet im Mittelmeer-Look

Mediterrane Pflanzen für Ihren Garten

Zu den beliebtesten Pflanzen des mediterranen Gartens gehören die weit verbreiteten Pelargonien. Viele Gartenbesitzer assoziieren sie nur mit Balkonkästen, aber es gibt auch Sorten, die man im Garten pflanzen kann. Wenn Sie Rosen und Lavendel dazu nehmen, sind Sie auf dem richtigen Weg, typisch mediterrane Gartenrabatte zu zaubern. Erwähnenswert sind auch farbenprächtige

  • Zinnien
  • Dahlien
  • Gazanien

deren Blüten an sonnigen Tagen geöffnet bleiben.

Akanthus (Bärenklau) sieht ebenfalls elegant aus, zumal die Blätter dieser Pflanze die Meister der Antike dazu inspirierten, die korinthische Säule zu zieren: Auf ihrem Kapitell „wachsen“ die Pflanzen an einem hohen, dekorativen Stiel. Ergänzen Sie ihn durch Amarant (auch Fuchsschwanz genannt). Es ist nicht nur sehr dekorativ, sondern auch nützlich – seine essbaren und gesunden Samen gewinnen immer mehr an Popularität. Fuchsschwänze haben meistens lila Blüten, aber es sind auch grüne Sorten erhältlich.

Sträucher, Kletterpflanzen und Co. in Kübeln

Das Problem der Überwinterung gilt leider für viele Sträucher, die für den Mittelmeerraum charakteristisch sind. Wir empfehlen Ihnen deswegen, diese in Keramik-Töpfe zu pflanzen und sie im Sommer auf die Terrasse rauszustellen. Richtig ausgewählte Blumentöpfe sind eine zusätzliche Dekoration für folgende Strauchpflanzen:

  • Der Oleander (Rosenlorbeer) ist die Nummer 1 unter mediterranen Gehölzen. Seine sternförmigen Blüten können weiss, gelb oder kastanienbraun sowie rosa sein. Letztere riechen wunderbar nach Vanille, aber man muss vorsichtig sein, weil die Pflanze giftig ist.
  • Äusserst attraktiv wirkt auch Seine becherförmigen Blüten sind in einer Vielzahl von Farben und Schattierungen erhältlich, und die richtig kultivierte Pflanze blüht über den ganzen Sommer.
  • Es lohnt sich auch, Schmetterlingsflieder (Sommerflieder) zu pflanzen, dessen Blumen Schmetterlinge anziehen.

Südlichen Gartencharakter vermitteln wunderbar weitere Kübelpflanzen wie Bougainvillea (Drillingsblume) und Trompetenblume. Diese kommen zwar aus Amerika, haben sich aber in Gärten an der Mittelmeerküste erfolgreich durchgesetzt. Blühende Drillingsblumen sehen wie ein flauschiger Teppich aus. Dieser Effekt erzeugt eine Masse von bunten Hochblättern. Die beliebtesten sind intensiv rosa sowie weiss und orange. Im Süden erklimmen sie die Wände und erreichen mehrere Stockwerke.

Trompetenblumen können im Boden überwintern, obwohl sie vor dem Wind geschützt werden müssen. Sie verfügen nicht nur über schöne, rot-gelb-orange Blüten, sondern auch über dekorative, intensiv grüne Blätter. Eine perfekte Ergänzung dazu ist der Jasmin. Der Duft seiner zarten, weissen Blüten ähnelt den Aromen von Orangenblüten. Er ist besonders intensiv in der Abenddämmerung und erinnert sofort an die Ferienabende.

Weitere geeignete Pflanzen, Gehölze und Bäumchen wären ebenfalls:

  • Mandevilla (Dipladenia)
  • Zitruspflanzen (Citrus)
  • Zylinderputzer (Callistemon)
  • Olivenbaum (Olea europaea)
  • Palmlilien (Yuccas)
  • Hanfpalmen (Trachycarpus)

Frische Kräuter sind das i-Tüpfelchen

Eine perfekte Ergänzung für den Garten im südlichen Stil sind Kräuter in Töpfen. Verwenden Sie hierfür verschiedene Sorten einzelner Pflanzen – zum Beispiel neben dem klassischen Basilikum auch seine kleinblättrige oder violette Variante. Der attraktive Salbei sorgt für Farbtupfer, ebenso Thymian mit Blättern in verschiedenen Schattierungen. Auch Rosmarin und Oregano dürfen im mediterranen Garten nicht fehlen.

Wünschen Sie sich eine Garten-Umgestaltung und wollen deswegen mediterrane Pflanzen in Ihrer grünen Oase einsetzen – dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir übernehmen gerne Ihr Gartenbau-Projekt in Zürich und Umgebung und sorgen dafür, dass Sie sich in Ihrem Garten wohl fühlen. Schreiben Sie uns gleich eine Nachricht über unser Kontaktformular. Wir melden uns umgehend bei Ihnen!