« zurück zu Oesch Gartenbau
Menü anzeigen
5. März 2019

Mauern im Garten – finden Sie Ihre perfekte Gartenmauer

Gartenmauer mit Treppe

Nicht nur funktional als Abtrennung, Hangbefestigung oder Sichtschutz, vor allem sollte Ihre Gartenmauer zu Ihnen und Ihrem Garten passen. Auch wenn Sie Ihren Garten neu anlegen möchten, können Sie durch Mauern ihren Garten strukturieren. Um herauszufinden, welches der Mauersysteme sich am besten in Ihre Gartengestaltung integrieren lässt, haben wir hier ein paar Möglichkeiten für Sie zusammengefasst.

Welches Material passt zu meinem Gartenstil?

  • Sandstein ist frostsicher, braucht aber viel Pflege, da er leicht verschmutzt
  • Kalkstein zeichnet sich durch eine ruhige Maserung und Struktur aus. Es kann aber ein zusätzlicher Oberflächenschutz erforderlich sein
  • Quarzit ist sehr widerstandsfähig und besitzt eine raue Oberfläche
  • Bei Mauern aus Gabionen werden Metallkonstruktionen mit Steinen oder Bruchsteinen gefüllt
  • Beton passt gut zu einem ultramodernen Haus

Natürlicher Look Dank Naturstein

Eine Natursteinmauer fügt sich in romantische, verspielte Gärten wunderbar ein. Sie kann aber durch geschnittenen Stein auch Klarheit ausstrahlen und kann dadurch gut in moderne Architektur integriert werden. Es wird unter drei Arten von Naturstein unterschieden:

  • Bruchstein kommt fast unbehandelt direkt aus dem Steinbruch.
  • Mauersteine wurden bearbeitet. Die Seiten des Steins sind durch das Spalten gerade, aber relativ ungleichmässig.
  • Systemsteine wurden meist von Maschinen bearbeitet und gesägt. Sie werden vor allem mit Mörtel verbaut

Welchen Zweck soll die Mauer im Garten erfüllen?

Gartenmauer

Mauern Sie sich eine Sitzgelegenheit

Vor allem für Gärten in Hanglage sind Sitzmauern gut geeignet. Sie stützen das Erdreich auf verschiedenen Ebenen ab und schaffen gleichzeitig einen gemütlichen Platz zum Verweilen. Aber auch auf kleinen Terrassen machen sich Sitzmauern gut. Denn Mauern am Rand der Veranda nehmen nur wenig Platz ein und erhalten zusätzliche Sitzgelegenheiten. Oder wie wäre es mit einer Sitzmauer direkt an Ihrem Garten- oder Schwimmteich? So können Sie gemütlich die Füsse ins Wasser baumeln lassen. Wenn Sie sich für eine Sitzmauer entscheiden sollten, dann gibt es auch hier verschiedene Material-Möglichkeiten:

  • Als Trockenmauer
  • Als gemauerte Mauer mit Mörtel
  • Als Betonmauer
  • Aus Gabionen mit einer Holzplatte als Sitzfläche

Lesen Sie hier mehr über Sitzmauern in unserem Blogartikel „Gartengestaltungstrends auf dem Prüfstand: Sitzmauer im Garten“

Hochbeeteinfassung – ganz ohne Holz

Mauern Sie doch einfach die Beeteinfassung Ihres Hochbeets. Im Gegensatz zu einer traditionellen Rahmung aus Holz, verrottet und verschimmelt die gemauerte Variante nicht und kann gleichzeitig gut Erdreich abstützen. Um einen modernen Look zu erzielen, können Sie Ihre Hochbeeteinfassung zum Beispiel als Trockenmauer bauen.

Mehr dazu lesen Sie hier.

Stein für Stein ohne Mörtel

Zum Mauern braucht man immer Mörtel und Wasser. Nicht aber bei der Trockenmauer. Diese Steinmauer wird einfach geschlichtet. Dabei werden die Steine kunstvoll ohne Bindemittel auf das Fundament aus Sand, Kies und Schotter gestapelt und in den Fugen entsteht Platz für kleine Lebewesen oder Pflanzen.

Merkmale einer Trockenmauer

  • Es wird kein Bindemittel verwendet
  • Stabilität wird durch den richtigen Aufbau und das Gewicht der Steine gewährleistet
  • Kann frei stehen oder als Stützmauer den Hang abstützen
  • Kleintiere finden in den Fugen ein Zuhause

Gestalten Sie Ihren Garten individuell

Neben der Gesteinsart bestimmt der Fugenverlauf, wie Ihre Gartenmauer später wirkt. Bei einem Schlichtmauerwerk werden gleichhohe Steine verbaut, bei einer unregelmässigen Bauweise werden unterschiedlich große Steine kunstvoll aufeinandergeschichtet.

Sie können Ihre Steinmauer entweder mit einer Richtschnur ausrichten, oder Sie bauen einfach nach Augenmass. Dadurch entsteht ein leicht zufälliger, rustikaler Effekt und Ihr Gestaltungselement Gartenmauer wird genauso individuell wie Sie.

Erhalten Sie mehr Tipps in unserem Artikel „Natürlicher Look mit einer Trockenmauer im Garten“

Mauern im Garten – Finden Sie die richtige Gartenmauer

Bei der Auswahl der richtigen Mauer sind viele Faktoren wichtig. Fragen Sie einfach Ihre Oesch Gartenexperten. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der Frage, welche der vielen speziellen Mauersysteme für Sie das Richtige ist. Schreiben Sie uns gleich über unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter Tel.: 004 321 21 01 an.